Begeisterte Fackelwanderer

Frischluftabenteuer von „MeinSeenland.de“

Fotograf Stephan Wohlmacher hat die Stimmung am Brombachsee schön eingefangen.

Eine kleine Idee hat gereicht, um eine bunt gemischte Gruppe aus über 100 Teilnehmern einem Januar-Sonntag im wahrsten Wortsinn vom Sofa zu locken. Im flackernden Schein von Fackeln am Strand des Brombachsees konnte in der frischen Januar-Nacht stattdessen ein wunderschönes Naturerlebnis beginnen. Nicht zuletzt sollte es zeigen, wie wunderbar man das Fränkische Seenland zu jeder Jahreszeit genießen kann. „Schau mal, wie schön meine Fackel im Wind flackert“, schwärmt die kleine Emma. Neben ihr strahlten noch viele andere Kinderaugen mit den Sternen am wolkigen Nachthimmel um die Wette, als sich die Kolonne von Lichtern direkt am Wasser den Strand entlangzieht. Gut eine halbe Stunde ging es so über Stock und Stein, am Ufer des Großen Brombachsees und im angrenzenden Wald. Ob Familien, Outdoor-Fans, Hobby-Fotografen oder Naturliebhaber – die besondere Atmosphäre steckte schnell alle an.

Und so klang der Abend am Strand des Westufers nahe Pleinfeld bei netten Gesprächen mit selbstgemachtem Punsch und Glühwein aus. In die Wege geleitet hatten die schöne Aktion vom 19. Januar Stefanie Lämmermann, Michaela Bleicher, Markus Egerer und Jonas Härtfelder. Sie stehen hinter „MeinSeenland.de“, dem Online-Portal für Frischluft-Abenteuer im Fränkischen Seenland. Gestartet mit einer Idee im Herbst 2018 und der großen Überzeugung, dass die Region es verdient hat, auf die Vielseitigkeit rund um Outdoor, Adventure, Sport, Freizeit, Natur und Urlaub hinzuweisen. Seitdem gibt es hier nahezu täglich neue, beeindruckende Fotos, Videos und Berichte, die die Vorzüge der tollen Region in die Welt hinaus senden. Sehen kann man dies auf der Website www.meinseenland.de und den dazugehörigen Kanälen auf Instagram und
Facebook. Dort kann man auch erfahren, wann wieder Unternehmungen wie diese Fackelwanderung anstehen – denn die nächsten Ideen sind bereits ausgetüftelt. Schließlich kann man im Fränkischen Seenland noch
viel mehr erleben.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation