Stadtradeln fördert die Fitness

Vom 7. bis 27. Juli läuft in Gunzenhausen der Wettbewerb

Teamkapitän Werner Falk vom Radlerteam FDP hat „aufgerüstet“.

Zum achten Mal startet in Gunzenhausen das Stadtradeln, zum fünften Mal ist das „Team FDP“ dabei, das im letzten Jahr mit 106 Teilnehmern (von insgesamt 799)  die zweitstärkste Gruppe stellte und auch von der Fahrleistung her mit 32982 Kilometern auf dem zweiten Rang landete.

Als Teamkapitän danke ich allen, die sich für das „Team FDP“ und die Stadt Gunzenhausen abstrampeln. Aber sie tun es ja eigentlich  für sich, für ihre sportliche Fitness und somit ihre Gesundheit. Nicht Leistungsrekorde stehen im Vordergrund, sondern das olympische Motto des Mitmachens. Die Teilnahme so vieler Radler zeigt mir aber auch, dass sich die Menschen begeistern lassen, wenn sie den Sinn ihres Handelns erkennen können. Und der Liegt nicht nur in der Lust an der Bewegung und am gemeinschaftlichen Erlebnis, sondern im Eintreten für den Klimaschutz. Wenn der Beitrag zur CO2-Reduzierung auch nicht gigantisch ist (29 Tonnen), so ist er doch nicht von der Hand zu weißen.

Das Stadtradeln offenbart, dass jeder einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann – auch wenn er noch so klein sein mag. Ich möchte all jene zur Teilnahme am Stadtradeln 2019 aufrufen, die bisher ferngestanden sind (Anmeldung unter: stadtradeln.de – Gunzenhausen – Team FDP). Für alle gibt es das blaue Bändchen als Fahrradschmuck und Ausdruck der Solidarität mit der Stadt Gunzenhausen. Mitmachen können alle Gunzenhäuser, aber auch Auswärtige, die in der Stadt arbeiten oder einem der vielen Vereine angehören.

Die „Agenda 21“-Gruppe unter der Leitung von Ingrid Pappler ist die lokale Veranstalterin. Sie lädt zum gemeinsamen Radeln ein (Termine: siehe unten).  Start ist am Bürgerfest-Sonntag, 7. Juli, um 14 Uhr auf dem Marktplatz. Nach Abschluss der dreiwöchigen Aktion können bei der „Siegerehrung“ schöne Preis gewonnen werden.

Aktionstag: Alle Bürgerinnen und Bürger von Gunzenhausen sind herzlich zum Aktionstag eingeladen, der am Samstag, 29. Juni 2019, von 10 Uhr bis 14 Uhr  auf dem Marktplatz stattfindet.

Aktionszeitraum ist vom Sonntag, 7. Juli 2019 bis Samstag, 27. Juli 2019. Startschuss durch Bürgermeister Karl-Heinz Fitz und Ingrid Pappler von der Agenda 21 ist am Sonntag, 7. Juli, um 14 Uhr während des Bürgerfestes am unteren Marktplatz. Anschließend ist gleich einmal eine gemeinsame Radtour um den Altmühlsee.

Feierabendradeln der Agenda 21 mit Einkehr. Radler aller Teams sind herzlich willkommen. Die  Länge der Strecke beträgt jeweils an die 20 Kilometer. Die Termine: Montag, 8. Juli, Montag, 15. Juli und Montag, 22. Juli  Treffpunkt  jeweils 19 Uhr vor dem Rathaus am Marktplatz

Radel-Lesung am Mittwoch, 10. Juli, 19 Uhr, auf dem Kreuzhügel bei der Vogelinsel am Schäferwagen.

Brezenaktion am Sonntag, 14. Juli, von 9 bis 11 Uhr, Bäckerei Kleeberger in der Industriestraße 17 und Sonntag, 21. Juli, von 9 bis 11 Uhr in der Bäckerei-Café Kleeberger, Weißenburger Straße 72

Um den Umstieg auf das Fahrrad auch für innerstädtische Einkäufe zu „versüßen“, wird die Agenda Gruppe zusammen mit Udo Kleeberger von der gleichnamigen Bäckerei die schon in den letzten vier Jahren erfolgreiche „Brezenaktion“ wieder durchführen. Jeder, der seine Einkäufe per Rad erledigt, bekommt eine kostenlose Breze. Diese Brezen werden von Udo Kleeberger kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder der Agenda Gruppe, die die Brezen an beiden Tagen austeilen werden, stehen zudem an einem Infostand für weitere Fragen und Anregungen zum Thema Stadtradeln zur Verfügung.

Die Abschlusstour ist am Samstag, 27. Juli, auf dem WasserRadWeg zur Gartenschau nach Wassertrüdingen.

Geplant ist auch eine Busfahrt nach Bad Brückenau mit Besichtigung des Fahrradmuseums und gemeinsame Fahrradtour (Infos und Anmeldung: Ingrid Pappler, Agenda 21, Telefon 09831/3131).

Die Abschlussveranstaltung ist am Dienstag, 15. Oktober, in der Stadthalle.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation