Bei Firma Sichert zu Besuch

MdL Westphal war in Höttingen

Dominik und Sarah Sichert freuten sich über den Besuch des Landtagsabgeordneten Manuel Westphal und der beiden Bürgermeister. Foto: Büro Westphal

Während des Gemeindebesuchs in Höttingen hat der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal zusammen mit Bürgermeister Hans Seibold die Firma Sichert-Stahlbearbeitung in Ottmarsfeld besichtigt. Dem Rundgang schloss sich auch der Ettenstatter Bürgermeister Wilhelm Maderholz an.

Dominik Sichert hat 2015 begonnen das Unternehmen im Nebenerwerb in dem Höttinger Ortsteil aufzubauen. Schnell wurden die ehemalige Scheune und bald auch der ehemalige Kuhstall zum Produktionsgebäude umgebaut.

Die florierende Wirtschaft und die gute Auftragslage haben dazu beigetragen, dass sich das Unternehmen sehr gut entwickelte und Sichert die Geschäftsführung bald im Vollerwerb ausführen konnte. Heute hat die Firma Sichert Stahlbearbeitung vier hochqualifizierte Mitarbeiter. Der moderne Maschinenpark musste ausgeweitet werden und Sichert investierte in den vergangenen zwei Jahren in neue hochleistungsfähige Maschinen.

„Wir bieten neben dem Prototypen- sowie dem Maschinen-, Werkzeug- und Vorrichtungsbau auch CNC-Zerspanungstechnik und CAD-Konstruktion an. Unsere Kunden kommen hauptsächlich aus der Region und wissen unsere Kundennähe und schnelle zeitliche Umsetzung der Bestellungen und Projekte besonders zu schätzen“, erklärte Dominik Sichert während des Rundgangs.

Bei der Firma Stahlbearbeitung-Sichert besteht auch die Möglichkeit, Praktika zu machen und die verschiedenen Berufsmöglichkeiten in diesem Bereich kennenzulernen. Sichert überlegt derzeit, ab nächstem Jahr auch auszubilden und jungen Leuten aus der Region die Möglichkeit zu geben, einen Berufsausbildung in einem innovativen und jungen Unternehmen zu beginnen.

„Sehr oft besichtige ich große weltweit agierende Firmen, die vor vielen Jahren einmal genauso angefangen haben wie Dominik Sichert. Das Engagement des Jungunternehmers ist sehr vorbildlich. Während des Firmenrundgangs wurde deutlich, dass hier noch viele Ideen und Projekte darauf warten, umgesetzt zu werden. Der Freistaat unterstützt aufstrebende Unternehmen über die Regional- und Wirtschaftsförderung“, erklärte der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal am Rande des Besuchs.

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation