„Mein Herz schlägt für Cronheim“

Oktoberfest-Wirt Günter Steinberg war Schirmherr

Die FFW Cronheim beging ihr 125-jähriges Bestehen mit einem viertägigen Programm unter der Schirmherrschaft von Günter Steinberg. Der ehemalige Chef des Münchner Hofbräukellers  am Wiener Platz und Oktoberfest-Wirt (Zelt der Hofbräu) und seine Frau Margot feierten kräftig mit. Sie sind der Ortschaft seit vielen Jahren verbunden, denn Günter Steinberg ist mit seiner Mutter aus München „ausgebombt“ worden und fand sieben Jahre in Cronheim eine Bleibe. Auf diese Kindheit geht auch die Freundschaft mit dem Cronheimer Erich Pfeuffer zurück. Dieser kündigte auf der Festversammlung an, die Cronheimer Feuerwehr werde einen Teil des Fest-Erlöses für die Steinberg-Stiftung „s‘ Münchner Herz“ spenden.

Am Festabend, der von Vorstand und Kommandant Stefan Gloß sowie stellvertretendem Vorstand Florian Muhr moderiert wurde, durften Josef Strempfl, Richard Seefried, Andreas Steinhöfner und Werner Glas die Ehrenmitgliedschaft entgegennehmen.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation