Freizeitbus verbindet die Seen

SeenlandExpress verkehrt an den Wochenenden

Der SeenlandExpress verkehrt vom 1. Mai bis 1. November. Er fährt nur an den Wochenenden und verbindet die Seezentren am Altmühlsee mit denen am Brombachsee, außerdem werden die Schifffahrtslinien an den beiden Seen bedient.

Der AltmühlseeExpress fährt die Haltestellen Muhr am See (Mitte), an der Vogelinsel, am Bahnhof Muhr am See, am Bahnhof, am Seezentrum, am Wohnmobilstellplatz Schlungenhof, am Campingplatz Herzog, am Seezentrum Schlungenhof sowie die Gunzenhäuser Haltestellen Bahnhof, Steingass, Seezentrum Wald nach einem festen Fahrplan an.

Der BrombachseeExpress ist sozusagen die Partnerlinie zum AltmühlseeExpress. Der Bus ermöglicht den Fahrgästen die Verbindung zwischen beiden Seen. Zu den Haltestellen im Stadtgebiet Gunzenhausen kommen folgende hinzu: Bahnhof Langlau, Seezentrum Langlau, Badehalbinsel Absberg, Absberg- Marktplatz, Seespitze Absberg, Haltestelle Enderndorf- Abenteuerwald und Absberg- Seeufer. An der Seespitze Absberg und in Enderndorf können Fahrgäste auf die MS Brombachsee umsteigen. Von Enderndorf aus  gelangen die Fahrgäste mit der VGN-Linie 609 nach Spalt.

Die Haltestellen des Freizeitbusses

Absberg: Badehalbinsel, Marktplatz, Seespitze

Enderndorf: Abenteuerwald, Seeufer

Frickenfelden: Festplatz in der Dorfmitte

Gunzenhausen: Bahnhof, Lerchenstraße, Sonnenstraße, Steingass, Stuttgarter Straße, Waldstraße,

Langlau: Bahnhof, Seezentrum

Muhr am See: Bahnhof, Ortsmitte, Seezentrum, Vogelinsel

Pleinfeld: Bahnhof

Ramsberg: Bahnhof, Seezentrum

Schlungenhof: Camping Herzog, Seezentrum, Wohnmobilstellplatz

Spalt: Altes Rathaus

Streudorf: Ortsmitte

Wald: Ortsmitte, Seezentrum, Schweina.

 

Mit dem Bus können die Gäste viele Freizeiteinrichtungen direkt erreichen, beispielsweise den Mühlenwanderweg in Absberg (Ausgangspunkt: Rathaus), den Rundwanderweg um den Igelsbachsee  (Haltestelle Enderndorf-Seeufer), den Abenteuerwald Enderndorf (Haltestelle Abenteuerwald), den Erlebnisspielplatz Altmühlsee (Haltestelle Seezentrum Wald), die Schifffahrtslinien MS Altmühlsee und MS Brombachsee, die Vogelinsel im Altmühlsee (Haltestelle Vogelinsel Muhr am See). Der Prospekt enthält eine Reihe von Tipps für die Freizeitgestaltung an den genannten Orten und kurze Porträts der Seegemeinden.

Die Fahrkarten für den Seenlandexpress kosten zwischen 1,30 und 6 Euro (Erwachsene) und 0,60 bis 3 Euro (Kinder). Die Tageskarte gibt es schon ab 8,70 Euro (bis 16,30 Euro).

 

Über den Freizeitbus „SeenlandExpress“ informiert ein Prospekt ausführlich, der im Fränkischen Seenland bei allen Verkehrsämtern ausliegt.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation