Ein vielseitiges Hefeteiggebäck

30 Varianten werden in neuem Buch vorgestellt

Marjolaine Daguerre hat 30 neue Ideen für feines Hefegebäck in ihrem Buch „Brioches!“ realisiert, das in neuer Auflage jetzt im Stocker-Verlag erschienen ist.

Klassische Brioches sind überall bekannt und von allen geliebt. Das Gebäck aus feinem Hefeteig wird vor allem als Frühstück oder Leckerei für zwischendurch geschätzt. Die klassische Variante ist reich an Eiern und Butter und wird meist süß, regional – beispielsweise zu Ostern – auch pikant gefüllt.
Dieses Buch stellt eine Reihe von neuen, ausgefallenen Brioche-Rezepten vor. Warum statt Butter für den Teig nicht einmal Crème fraîche oder gar Kürbismus probieren, warum nicht einmal mit kreativen Formen experimentieren, warum nicht mit Obst belegen und als Dessert servieren? 30 originelle Rezepte zeigen, wie vielseitig das beliebte Hefeteiggebäck zubereitet und genossen werden kann.

Marjolaine Daguerre ist Food-Journalistin für die französische Ausgabe der Zeitschrift „Elle“ sowie Autorin kulinarischer Werke und stets auf der Suche nach neuen außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen. Heidemarie Nedwid hat ihr Buch in die deutsche Sprache übersetzt.
„Brioches!“ von Marjolaine Daguerre, 72 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 16,5 mal 22,5 cm, Hardcover, ISBN-13: 9783702017071, 12,95 Euro. Erschienen ist das Buch im Stocker-Verlag in Graz.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation