Klosterforum Heidenheim: Die nächsten Termine

Vortragsabend „Die Kanonisation des hl. Wunibald im Jahre 777“ am 24. September, um 19.30 Uhr im Kapellensaal des Klosters

Referent: Dr. Peter Stockmann (Eichstätt),
Termin: 24. September 2014,19.30 Uhr
Ort: Münster Heidenheim
Kosten: Der Eintritt ist frei. Mit einer Spende können Sie das Heidenheimer Klosterprojekt unterstützen.

Wunibald, der Gründungsabt des Klosters Heidenheim, ist zeitlich gesehen der erste Heilige des Bistums Eichstätt überhaupt. Sein Bruder Willibald, der als Bischof in Eichstätt wirkte, hat ihn am 24. September 777 höchstpersönlich heiliggesprochen.

KulTour: Auf den künstlerischen Spuren von Ernst Steinacker am 28. September

Treffpunkt: 14.00 Uhr auf Schloß Spielberg in 91728 Gnotzheim
Leitung: Annette Steinacker-Holst, Veit Steinacker
Eintritt: 12,00 € p.P. (Die Anreise zu allen Orten erfolgt mit eigenem PKW.)
Anmeldung: bitte unter 0160 / 4686434 oder kmuseumdonauries@aol.com

Diese Halbtages-Rundfahrt ist eine Hommage auf den Bildhauer und Maler Ernst Steinacker (1919-2008), der in diesem Jahr 95 Jahre alt geworden wäre. Seine Werke beleben das Kloster Heidenheim, das nahe liegende Schloß Spielberg und das Ries auf vielfältige Weise.

 Psalmenkonzert mit „Vocativ“ am 21. September

Gelüstet es Ihnen nach einem echten Ohrenschmaus?  Das fragt Dr. Anne Müller, die Projektleiterin des Klosters Heidenheim. Sie gibt zugleich die Antwort:  „Dann bekommen Sie hier bereits einen kleinen akustischen Vorgeschmack auf das Benefizkonzert des Vokalensembles „Vocativ“. Der Trailer im Anhang liefert Ihnen einen Ohrenschmaus in sogar doppelter Hinsicht: neben den Musikern hören Sie Joachim Kerzel als Sprecher, die deutsche Stimme von Jack Nicholson…

Wir freuen uns sehr und hoffen, Sie zu dem hochkarätigen Psalmenkonzert von Vocativ begrüßen zu können. Es beginnt am Sonntag, 21. Sept. 2014, um 17 Uhr im Münster Heidenheim.

Bei dieser Gelegenheit darf ich auf unser neues Veranstaltungsprogramm hinweisen. Es liegt in Heidenheim aus und kann auch auf unserer Webpage eingesehen werden.

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation