Welchen Beruf erlernen?

Berufsausbildungsmesse altmühlfranken am 23. November

Am 23. November diesen Jahres können sich interessierte Jugendliche und deren Eltern wie jedes Jahr um diese Zeit über das Ausbildungsangebot im Landkreis informieren.

Wie gewohnt findet die Messe in vier Hallen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen statt. Neben den üblichen Örtlichkeiten, der Schranne und der Karmeliterkirche Weißenburg sowie der Stadthalle Treuchtlingen, wird die zwischenzeitlich generalsanierte Stadthalle in Gunzenhausen wieder zu einem der BAM-Standorte.

Die Tore öffnen für die Besucher um 9.00 Uhr und es besteht bis 15.00 Uhr ausrei-chend Zeit, um alle Standorte zu besuchen. Diese sind auf bewährte Art und Weise durch kostenlose Pendelbusse miteinander verbunden, die im 30 Minutentakt zwischen den drei Städten verkehren. Mithilfe der BAM-Broschüre, die pünktlich zur Messe erscheint und an jedem Einlass verteilt wird, können die Jugendlichen nach Ausbildungsberufen und nach Firmen suchen und sich anhand der Hallenpläne einen Überblick verschaffen.

Rund 100 Unternehmen, die allesamt im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen, präsentieren sich und insgesamt über 130 Ausbildungsberufe oder duale Studiengänge. Die Dimensionen der Messe haben demnach neue Rekordwerte erreicht, da die Ausstellerzahl erneut gesteigert werden konnte.

Auch an die Abiturienten wird gedacht: sechs regionale Hochschulen präsentieren sich unter dem Dach des Netzwerks Duales Studium in der Stadthalle Treuchtlingen. Zusätzlich findet dort auch ein Abiturientenprogramm statt, bei dem Berufserfahrene sowie Studierende in den Studienbereichen „Wirtschaft und Recht“, „Gesundheit und Soziales“ sowie „MINT“ ihr Insiderwissen mit interessierten Schulabgängern austauschen können.

Bewährt hat sich zudem das interessante Außenprogramm vor der Stadthalle Treuchtlingen. So wird zum Beispiel der 18 Meter lange M&E Berufe-Truck Berufe aus dem Bereich der Metall- und Elektroindustrie präsentieren. Aber auch vor bzw. neben den anderen Hallen werden einzelne Unternehmen verschiedene Aktionen anbieten.

Ein fester Bestandteil der BAM ist die große Verlosung, die auch dieses Jahr durchgeführt wird. Die Preise, die es zu gewinnen gibt, sollen ein Anreiz sein, möglichst viele Standorte auf der BAM zu besuchen. Als Nachweis und Gewinnspielkarte dient eine Stempelkarte, die man beim Besuch „seiner“ ersten Halle erhält und an jedem besuchten Standort am Eingang abstempeln lässt. Die Teilnahme an der Verlosung ist bereits mit einer besuchten Halle möglich, ab drei Stempeln besteht zudem die Chance auf einen der Hauptpreise.

Die zahlreichen Preise werden von den ausstellenden Unternehmen zur Verfügung gestellt, die unter den Teilnehmern verlost werden. Die Gewinner werden im Nachgang der Messe benachrichtigt. Die Hauptpreise werden während der Jugendveranstaltung „Tanz-klar EIS“ am Freitag, den 29. November 2019 auf der Gunzenhausener Eisbahn offiziell von den jeweiligen Unternehmensvertretern überreicht. Zahlreiche weitere Informationen zur Berufsausbildungsmesse altmuehlfranken gibt es online unter http://bam.altmuehlfranken.de.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation