Regional einkaufen

Direktvermarkter sind in Broschüre aufgelistet

Für alle, die gerne regionale Lebensmittel einkaufen, gibt es ab sofort die neu aufgelegte Direktvermarkterbroschüre. Bildnachweis: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Die Neuauflage der landkreisweiten Direktvermarkterbroschüre ist da. Sie ist im Landratsamt, in den Gemeinden, bei Banken und bei den Erzeugern selbst erhältlich.

Möchten Sie wissen, wo es in der Region frisches Lammfleisch, Honig, Spargel, Fruchtsäfte oder andere schmackhafte heimische Produkte gibt? Dann lohnt sich ein Blick in die Broschüre „Regional einkaufen“. Über 100 Direktvermarkter, die ihre Produkte ab Hof oder auf Bauern- und Wochenmärkten in Altmühlfranken verkaufen, sind in dem 74-seitigen Werk zu finden. Dabei ist die Vielfalt der hier angebotenen Produkte beeindruckend. Allein 60 Sorten Gemüse und Salate kann man direkt in und aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen kaufen.

Aber auch wer bereits verarbeitete Produkte wie Brot, Butter, diverse Aufstriche, Käse, Joghurt, Wurst- und Fleischwaren oder Nudeln einkaufen will, wird in der neu aufgelegten Broschüre fündig. Einige Höfe bieten zudem Dienstleistungen und Zusatzprodukte an, sodass auch diese in der Broschüre aufgelistet werden. Darunter fallen Dienstleistungen wie die Baumpflege und Kübelpflanzenüberwinterung oder spezielle Produkte wie zum Beispiel Wolle, Brennholz und Christbäume.

Zur besseren Orientierung ist der regionale Einkaufsführer in verschiedene Abschnitte unterteilt. Dabei sind die beiden Schnellübersichten der Betriebe und Produkte inklusive dem Detailverzeichnis das Herzstück. Die Übersicht der Betriebe ermöglicht auf vier Seiten die gezielte Suche nach einem Erzeuger. Diese sind zugleich durchnummeriert, sodass man im Detailverzeichnis die Betriebe mit deren Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Produkten findet.

Die Nummern sind aber auch in der neu hinzugekommenen Produktübersicht gelistet. Sucht man zum Beispiel nach einer Vermarktungsstelle von frischem Fisch aus heimischen Gewässern, so stehen hinter dem Produkt alle Nummern der Betriebe, die das Produkt verkaufen.

Weiterhin gibt es eine Übersicht über alle Wochen- und Bauernmärkte, eine Auflistung aller Mostereien und Brennereien im Landkreis sowie einen Saisonkalender für Obst, Salate und Gemüse, aus dem die Angebotszeiten ersichtlich sind. Wer aktiv etwas für den Klimaschutz tun möchte, verzichtet auf Obst und Gemüse aus fernen Landen und bevorzugt Produkte mit kurzen Wegen und einer entsprechend guten Öko-Bilanz.

Ergänzt wird die Broschüre durch die Darstellung der regionalen Initiativen, wie zum Beispiel das Regionalbuffet Fränkisches Seenland, sowie der Information über die im Landkreis verwendeten Qualitätszeichen und Gütesiegel, wie zum Beispiel Demeter oder Bioland.

Die Direktvermarkterbroschüre wurde vom Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen herausgegeben und ist in Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten entstanden. Die Neuauflage wurde erstmalig auf der Consumenta vorgestellt. Ab sofort ist der regionale Einkaufsführer im Landratsamt, in den Gemeinden, bei Banken und den Direktvermarkten erhältlich. Auch online ist die Broschüre unter www.altmuehlfranken.de/direktvermarktung einsehbar.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation