Sammenheimer auf Schloss Schleißheim

Schützen waren beim Empfang des Landtags

Die Gäste aus Altmühlfranken beim Sommerfest des Bayerischen Landtags. Rechts MdL Manuel Westphal. Ganz links Landrat Gerhard Wägemann und neben ihm MdB Arthur Auernhammer. Foto: Privat

Dem Ruf als schönstes Sommerfest des Freistaats wurde der Empfang des Bayerischen Landtags im Neuen Schloss Schleißheim bei München auch dieses Jahr wieder gerecht. Mehr als 3000 geladene Gäste nutzen die Gelegenheit, in festlicher Atmosphäre ein wahres Bürgerfest zu feiern. Neben Landtagsabgeordneten, Politikern, Vertretern der Justiz, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Schauspielern und Gästen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, stehen traditionell vor allem ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus ganz Bayern im Mittelpunkt dieses Festes.

Auf Einladung von Landtagsabgeordneten Manuel Westphal bot sich einigen Bürgern aus Altmühlfranken die Gelegenheit dieses einmalige Sommerfest mitzuerleben. Mit dem Unterwurmbacher Gauschützenmeister Wolfgang Rubensdörfer reisten sein Stellvertreter Jens Gärtner (Bechhofen), dessen Vorgänger Gauehrenmitglied Karl-Heinz Bach (Sammenheim), Gauschriftführerin Cordula Herrmann (Enderndorf) und der langjährige Schützenmeister und heutige Ehrenschützenmeister Helmut Bach aus Sammenheim als Vertreter des Schützengaues Hesselberg an die Isar. Aus dem benachbarten Schützengau Weißenburg waren der ehemalige Schützenmeister Karl Winter und Ehrenschützenmeister Karl Rosenauer (beide aus Nennslingen) angereist. Bei launigem Sommerwetter erlebten die Gäste aus Altmühlfranken das atemberaubende Ambiente in geselliger Runde im Schloss und in den barocken Gartenanlagen. Im Beisein von Landrat Gerhard Wägemann und Tochter Nicole sowie Bundestagsabgerodneten Arthur Auernhammer und der Seenlandkönigin Katharina Strobl aus Röttenbach fühlten sich die Altmühlfranken besonders gut aufgehoben.

Für Manuel Westphal ist es eine Ehre, engagierte Persönlichkeiten aus seinem Stimmkreis zu dieser besonderen Veranstaltung einzuladen. Er möchte seinen Gästen, die stellvertretend für alle Ehrenamtsinhaber in seinem Stimmkreis anwesend waren, für ihre Tätigkeit ausdrücklich danken, auch wenn dies nur ein kleines Dankeschön für ein jahrzehntelanges und herausragendes Engagement sein kann, so der Landtagsabgeordnete aus Meinheim.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm versteht die Einladung zum Sommerempfang des Landtags als Wertschätzung für alle, die sich für ihre Mitmenschen engagieren: „Wir haben bei uns in Bayern so viele Menschen, die sich für andere einbringen und die nicht nur sich selbst sehen. Und heute sind viele dieser wunderbaren Menschen zu Gast hier in Schleißheim. Ihr Engagement strahlt weiter über das hinaus, was Sie im Einzelnen tun: Sie bauen jeden Tag mit an unserer Demokratie. Sie bauen jeden Tag mit an unserer Gesellschaft. Ohne Sie wären wir nur eine Ansammlung von Menschen – aber dank Ihnen sind wir eine Gemeinschaft. Sie sind die Stimmen unserer Demokratie“ so die Landtagspräsidentin bei ihrer Begrüßungsansprache.

Der Sommerempfang des Bayerischen Landtags findet immer in der letzten Woche vor der parlamentarischen Sommerpause statt. Landtagspräsidentin Barbara Stamm durfte in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal dazu einladen. Wie in der Vergangenheit gab es auch in diesem Jahr eine Tombola zugunsten der Benefizaktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation