Küchle zum Auftakt

Regionalmanager Dieter Popp und seine Frau finden Gefallen am Küchle.

Die Gunzenhäuser Kirchweih ohne Auftaktveranstaltung im Traditionsgasthaus „Altes Rathaus“ ist für viele nicht vorstellbar. Stadtrat Werner Falk nimmt sich nicht aus, denn er verkehrt heuer im 50. Jahr ununterbrochen bei Wirtin Erika Wüst (früher bei ihrer Mutter Anni Kratz). Fehlen dürfen beim Kirchweihauftakt natürlich nicht das bestens gelungene Festbier sowie zum Abschluss die köstlichen Kirchweihküchle, wie unser Foto mit Regionalmanager Dieter Popp und seiner Fraui verrät. Foto: FR PRESSE

Teile diesen Artikel

One Thought on “Küchle zum Auftakt

  1. Heinz Rahm on 15. September 2019 at 15:13 said:

    Beim Anblick dieser schönen „Küchle“ läuft mir das Wasser in Sturzbächen im Mund zusammen. Ich komme aus dem Altkreis Sulzbach-Rosenberg in der westlichen Oberpfalz, wo es teilweise diese runden „katholischen Küchle“ oder „Knieküchle“ gab oder die „evangelischen Küchle“, das waren die viereckigen, die innen hohl waren. Leider gibt es hier in Südhessen keine, deshalb ist es immer schön, wenn man nach Hause in die Oberpfalz oder nach Mittelfranken kommt. Dort gibt es dann auch die gute „Schtadtwurscht“, die hier auch völlig unbekannt ist.
    Guten Appetit nach Mittelfranken!

    Heinz Rahm, Reinheim bei Darmstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation