6000 bis Weihnachten

Zusätzliche Impftermine im Kreis Ansbach

Im Impfzentrum für den Landkreis Ansbach und die Stadt Ansbach können ab der nächsten Woche deutlich mehr Menschen als bisher geimpft werden. Die bereits angekündigte Erweiterung der Kapazitäten wird ab Dienstag, 14. Dezember, vollständig umgesetzt. Dann können an sieben Tagen in der Woche jeweils 1100 Impfdosen verabreicht werden. Bisher lag diese Zahl bei täglich rund 500 Dosen.

Dazu werden auch die Betriebszeiten des Impfzentrums angepasst: Termine werden nun im Zeitraum von 9 bis 21 Uhr vergeben. Die Zahl der Impfkabinen wird von bisher sechs auf nun zwölf verdoppelt, die Zahl der Anmeldeschalter steigt von vier auf nun sechs. Möglich macht dies die bauliche Erweiterung des Impfzentrums, die in der vergangenen Woche umgesetzt wurde. Bereits berücksichtigt wurde hier ein zusätzlicher Bereich für das Kinderimpfzentrum für Fünf- bis Elfjährige. Hierzu folgen weitere Informationen in der nächsten Woche.

Aufgrund der Kapazitätserweiterung werden nun sehr kurzfristig viele weitere Termine buchbar sein. Für Personen, die eine zeitnahe Impfung möchten, kann es sich vor allem in der kommenden Woche lohnen, einen bereits vereinbarten Termin zu stornieren und einen neuen zu buchen. Das bietet sich insbesondere dann an, wenn sich bisher kein früherer Termin finden ließ.

Durch die Kapazitätserweiterung können bis Weihnachten rund 6000 zusätzliche Impftermine angeboten werden. An Heiligabend sowie an Silvester ist das Impfzentrum bis 12 Uhr geöffnet. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag, 25. und 26. Dezember 2021, sowie an Neujahr, 1. Januar 2022, bleibt das Impfzentrum geschlossen.

Termine sollen vorrangig im Internet unter https://impfzentren.bayern/ gebucht werden. Sollte dies nicht möglich sein, so kann auch telefonisch ein Termin bei der Hotline des Impfzentrums unter (0981) 81824041 vereinbart werden. Allgemeine Fragen zur Impfung werden unter der Telefonnummer (0981) 81824041 beantwortet. Die Adresse des Impfzentrums lautet „Am Onolzbach 69, 91522 Ansbach“.

Es wird weiterhin auf die Möglichkeit der Impfung bei den Hausärzten und anderen niedergelassenen Ärzten hingewiesen.

Insgesamt wurden bisher 335.257 Impfdosen an Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Ansbach sowie der Stadt Ansbach verimpft.

Seit Impfstart wurden durch das Impfzentrum Ansbach 166.484 Impfdosen verabreicht, wovon 76.985 Dosen Zweitimpfungen*, 77.169 Dosen Erstimpfungen und 12.330 Dosen Auffrischungsimpfungen sind.

Zu den genannten Impfzahlen des Impfzentrums Ansbach kommen die Impfungen durch die Hausärzte hinzu. Dies sind aktuell für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach insgesamt 168.773Impfungen. Hiervon fallen 67.833 Dosen auf die Erstimpfung und 72.821 Dosen auf die Zweitimpfung*. Hinzu kommen 28.122 Auffrischungsimpfungen.

*Eine Impfung mit dem Vakzin von Johnson & Johnson (Einmal-Impfung) wird als Zweitimpfung registriert.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation