Inzidenz auf 658

Häufungen von Infektionen in Heimen

Die 7-Tage-Inzidenz hat mit 658,1 am heutigen Tag im Landkreis einen neuen Höchststand erreicht. Vor allem die Situation in den Heimen wird dabei zunehmend kritisch. Im gesamten Landkreis sind in sechs Einrichtungen Corona-Infektionen gemeldet worden. Betroffen sind dabei sowohl Bewohnerinnen und Bewohner als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bei den betroffenen Einrichtungen handelt es sich um das Regens Wagner- Haus in Treuchtlingen, die Lebenshilfe Altmühlfranken in Weißenburg, die Lebenshilfe Förderstätte in Weißenburg, Diakoneo-Wohnen in Polsingen, das Haus Altmühltal in Pappenheim sowie den Seniorenhof in Pleinfeld.

Das beschriebene Infektionsgeschehen in den Einrichtungen trägt zwar zur Dynamik der Corona-Situation bei, kann aber nicht als alleinige Ursache ausgemacht werden. In betroffenen Einrichtungen werden zum Teil – je nach Infektionsgeschehen – Quarantänen angeordnet.

„Die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtungen sind besonders schutzbedürftig. Wir werden uns deshalb verstärkt darum kümmern, das Infektionsgeschehen vor Ort einzudämmen. Dabei wird das Gesundheitsamt die Einrichtungen so gut wie möglich unterstützen“, erklärt Landrat Manuel Westphal.

  
Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation