Der aktuelle Stand

Impfungen gegen das Coronavirus in Altmühlfranken


25.027 Impfungen gegen das Coronavirus wurden im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen bisher am Impfzentrum Altmühlfranken in Gunzenhausen durchgeführt, davon sind 7.464 Zweitimpfungen. Mittlerweile haben auch erste Personen der 3. Priorisierungsgruppe Termineinladungen für die Impfung erhalten. In den Hausarztpraxen wurden bisher 8.508 Impfungen durchgeführt, davon 205 Zweitimpfungen.

Gestern (5.Mai) wurden 2.000 Termine für Erstimpfungen in der nächsten Woche freigegeben, nachdem in den letzten Tagen hauptsächlich Zweitimpfungen stattgefunden haben. Mittlerweile haben auch erste Personen der Priorisierungsgruppe 3, also der Über-60-Jährigen sowie Personen mit bestimmten Vorerkrankungen oder beruflichem Hintergrund Termineinladungen erhalten.

Derzeit befinden sich 14.524 Personen auf der Warteliste. Das bedeutet, sie haben sich für die Impfung im BayIMCO unter www.impfzentren.bayern registriert, aber noch keine Termineinladung erhalten. Davon befinden sich 7.959 Personen in der Priorisierungsgruppe 3.

Weiterhin gibt es zahlreiche Personen, die bereits eine Termineinladung für die Impfung erhalten haben, diese aber noch nicht angenommen haben. Die Zahl nimmt stetig weiter zu. Daher bittet das Impfzentrum Personen, die sich in einer Hausarztpraxis haben impfen lassen darum, den Account in BayIMCO zu löschen. Dies erfolgt ebenfalls unter www.impfzentren.bayern oder telefonisch unter 09831 52-2041.

Leider erreichen auch das Impfzentrum Altmühlfranken in Gunzenhausen immer mehr Anfragen von Personen, welche ihren Zweitimpftermin vorziehen wollen. Die Gründe liegen nahezu ausschließlich im persönlichen Bereich. Genannt wird immer wieder ein Urlaub zum eigentlichen Termin der Zweitimpfung. Viele sagen aber auch, dass sie schneller die Zweitimpfung haben wollen, um keinen Test beim Besuch von Geschäften, Frisör etc. zu benötigen oder da bald ein Urlaub ansteht.

Grundsätzlich erfolgt die Terminvergabe für Erst- und Zweitimpfung in BayIMCO immer für beide Termine und das in einem festgelegten Zeitabstand (BionTech/Moderna 6 Wochen, Astra Zeneca 12 Wochen). Es ist systemseits nicht vorgesehen, dass Termine verschoben werden. Hierfür stehen dem Impfzentrum dann auch keine Zeitslots zur Verfügung. Eine manuelle Vergabe der Zweitimpftermine ist organisatorisch und zeitlich durch das Impfzentrum nicht zu leisten. Daher die dringende Bitte, die Zweitimpfungen unbedingt zum ursprünglichen Termin wahrzunehmen!

Wer sich am Impfzentrum gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, sollte sich online unter www.impfzentren.bayern registrieren. Personen ohne Internetzugang können dies auch an der Hotline des Impfzentrums erledigen unter 09831 52-2041.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation