Freiwilliger Test

Corona-Testzentrum wird gut angenommen

Seit Anfang September kann man sich am Corona-Testzentrum in Gunzenhausen freiwillig auf eine mögliche Covid-19-Infektion testen lassen. Das Testangebot wird auch im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen sehr gut angenommen. Das Landratsamt bittet betroffene Personen, die sich testen lassen wollen, um Beachtung einiger wichtiger Punkte.

Damit die Terminvereinbarung möglichst schnell ablaufen kann, verweist das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen auf die Online-Anmeldung. Wer sich testen lassen will, muss sich vorher online unter www.landkreis-wug.de/anmeldung-testzentrum registrieren. Sie erhalten dann telefonisch einen Termin zum Test zugewiesen. Termine werden immer nur für den nächsten Testtag vergeben. Eine vorausplanende Terminvergabe für z.B. die nächste Woche ist nicht möglich.

Außerdem weist das Landratsamt darauf hin, dass am Testzentrum in Gunzenhausen freiwillige Testungen nur Montag bis Donnerstagvormittags durchgeführt werden. Der Freitag ist ausschließlich für mögliche Testungen des Gesundheitsamtes reserviert. 

Auch telefonisch ist eine Anmeldung möglich. Dazu hat das Landratsamt eine Telefonhotline unter 09141 902-555 eingerichtet. Die Hotline ist, Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr und Freitag bis 12.00 Uhr besetzt. Die Mitarbeiterinnen der Hotline sind ausschließlich für die Terminvergabe zuständig. Das bedeutet, es kann keine Auskunft über Quarantänebestimmungen oder die Bestimmungen bei der Einreise gegeben werden. Hierfür müssen sich Betroffene an das Gesundheitsamt (09141 902-401) wenden. Auch Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich beim Gesundheitsamt direkt melden. 

Die Ermittlung von Kontaktpersonen übernimmt das Gesundheitsamt. Personen, die als Kontaktpersonen eingestuft werden, werden direkt vom Gesundheitsamt verständigt und über eine Testung sowie eine mögliche Quarantäne informiert. Es ist aufgrund der Inkubationszeit nicht sinnvoll, als Kontaktperson einen freiwilligen Test über die Hotline zu vereinbaren.

Personen mit Symptomen sollen sich weiterhin an ihren Hausarzt wenden oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117. Die Mitarbeiterinnen an der Hotline können keine medizinische Diagnose oder Beratung geben. Auch eine Krankschreibung erfolgt weder über die Hotline noch im Testzentrum.

Freiwillig haben sich seit Anfang September knapp 200 Personen am Testzentrum in Gunzenhausen testen lassen. Zusätzlich wird das Testzentrum vom Gesundheitsamt auch genutzt für Reiserückkehrer aus Risikogebieten oder für die Testung von Kontaktpersonen.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation