Nun Altlandrat

Ehrung für Gerhard Wägemann und langjährige Kreisräte

In der letzten Kreistagssitzung nahm Landrat Manuel Westphal die Ehrung eines Mannes vor, der fast zehn Jahre die Geschicke des Landkreises leitete: Gerhard Wägemann. Auf einstimmigen Beschluss des Kreistags darf er sich nun „Altlandrat“ nennen. Sein Nachfolger würdigte ihn mit Worten des Dankes. Wägemann fühlt sich aber – so erklärte er vor den Kreisräten – mit dem neuen Titel gar nicht so wohl, denn die Bezeichnung steht eher für einen betagten Menschen und er findet, dass er reichlich antiquiert ist. Deshalb will er sich an den Innenminister wenden und ihn bitten, für den „Altlandrat“ (auch: Altbürgermeister) einen anderen Namen zu wählen. Vielleicht wird es ja etwas mit „Ehrenlandrat“?

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation