Christa Milke wird 70

Gedanken, die auf einen besseren Weg leiten

Sie ist eine literarische Autodidaktin und sie bringt ihre Gedanken sofort aufs Papier: Christa Milke aus Gunzenhausen wird heute (6. März) 70 Jahre alt.  Die Mutter von drei erwachsenen Kindern war beruflich als Kinderpflegerin tätig. Mit 50 begann sie zum Schreiben. Ihre Titel: „Mutterträume“, „Versunken in den wogen der Liebe“, „Die Zeit und die Liebe im Advent“ sowie „Das merkwürdige Leben der Annemarie vom Moöritzberg“. Zudem hat sie einen Kalender mit dem Titel „Angenehme Sinneseindrücke“ (2008) gestaltet. Sie lebt nach dem Motto „Jeder Tag ist ein Geschenk“ und daraus eine positive Einstellung gewonnen. Wenn die Not am größten ist, dann setzt sie sich tapfer für ihre Mitmenschen ein.

Seitdem sie ihr Berufsleben hinter sich hat widmet sich die Jubilarin vornehmlich den Einsamen in unserer Gesellschaft. Sie schenkt ihnen ihr Ohr, und nicht nur das. Christa Milke hat einen großen Wunsch: Die Menschen sollen mehr nachdenken in der heutigen schnelllebigen Zeit. Sie möchte ein besseres Miteinander und sie wünscht allen Gedanken, die auf einen besseren Weg leiten.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation