Schöne Baudenkmäler

Prämierung durch den Bezirk abgesagt

Der Bezirk hat die prämierten Denkmäler in einer Broschüre zusammengefasst.

Mit der Denkmalprämierung hat der Bezirk Mittelfranken vor über vier Jahrzehnten eine öffentliche Ehrung ins Leben gerufen, um das herausragende Engagement für die Erhaltung der mittelfränkischen Denkmäler zu würdigen Trotz finanzieller Unterstützung seitens der öffentlichen Hand – auch durch den Bezirk Mittelfranken – liegt die Hauptlast der Erhaltung historischer Bausubstanz in den Händen der Eigentümerinnen und Eigentümer.
Für die aktuelle Denkmalprämierung wählte die Fachjury unter insgesamt 76 Vorschlägen die aus denkmalpflegerischer Sicht besten Sanierungen, 43 an der Zahl, aus.
Im Fokus stehen insgesamt 16 Objekte aus den Landkreisen Ansbach, Roth, Weißenburg-Gunzenhausen und der Stadt Schwabach sowie
etliche Objekte aus den Landkreisen Erlangen-Höchstadt, Fürth, Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Nürnberger Land sowie aus den Städten Erlangen, Fürth und Nürnberg.l

Die terminierten Prämierungsveranstaltungen sind inzwischen wegen wegen Coronus-Infektionsgefahr abgesagt worden.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation