In Franken weiß-blau

Einheitliche Ausschilderung innerörtlicher Ziele gestartet

Herbert Weigel (2.Bgm Gemeinde Westheim, oben links), Dieter Rampe (1.Bgm. Gemeinde Muhr am See, o.r.); Susanne Feller (1.Bgm´in Marktgemeinde Heidenheim, Mitte), Thomas Schmal (2.Bgm. Marktgemeinde Gnotzheim, u.l.) sowie Günter Obermeyer, 1.Bgm Marktgemeinde Nennslingen, u.r.).

In fünf Kommunen des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen wurde im Rahmen eines interkommunalen Projektes mit einer einheitlichen Beschilderung innerörtlicher Ziele begonnen. Dabei wurde erstmalig bei einer Ausschilderung auf das Kommunikationsdesign von Altmühlfranken zurückgegriffen. Als Pioniere haben sich dieser Initiative in einem ersten Schritt die Marktgemeinde Nennslingen, die Marktgemeinde Heidenheim, die Marktgemeinde Gnotzheim, die Gemeinde Westheim und die Gemeinde Muhr am See angeschlossen. Diese Kommunen setzen auf die motivierende Wirkung einer im Landkreis einheitlichen Ausschilderung ihrer Orte und wünschen sich, dass diese Maßnahme nun weitere Nachahmer finden wird. Denn mit diesem einheitlichen altmühlfränkischem Erscheinungsbild bei der innerörtlichen Ausschilderung soll auch visuell die regionale Identität gefördert werden.

Alle im Grundton blau gehaltenen Schilder weisen auf öffentliche Ziele wie Rathäuser, Kindergärten oder die Feuerwehr hin, während die im Grundton weiß gehaltenen Schilder den Weg auf private Ziele wie Apotheken, Ärzte oder Spielplätze weisen. Auch in Zeiten digitaler Informationssysteme sind in den Orten sichtbare Hinweise immer noch ein gutes Zeichen dafür, dass eine jederzeit sichtbare Wegweisung schnelle Orientierung und Sicherheit bieten.
Zudem werden diese neuen Schilder auch dazu genutzt, um einen über die Jahre gewachsenen aber nicht immer noch aktuellen Bestand an teilweise auch sehr unterschiedlichen Schildersystemen abzulösen. Auch damit wird sich in diesen Orten das äußere Erscheinungsbild wieder ein Stück weit harmonischer gestalten.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation