Neue Infobroschüre

Qualitativ hochwerte Präsentation der Stadt

Bei G&B stellten sie die neue Broschüre vor.

Wirtschaftsreferent Andreas Zuber und der Stadtmarketingverein stellten
im Café des Bekleidungshauses G&B in der Weißenburger Straße in Gunzenhausen die neue Imagebroschüre der Stadt der Öffentlichkeit vor.
Bürgermeister Karl-Heinz Fitz brachte diese Idee einer Imagebroschüre aus Dinkelsbühl mit an die Altmühl und lobte ihre Umsetzung durch die Wirtschaftsförderung und dem Stadtmarketingverein der Stadt. Die qualitativ und inhaltlich hochwertige Präsentation spiegelt die Vielfältigkeit Gunzenhausens dabei gekonnt wieder.
Auch Andreas Zuber freut sich darüber, dass sich 27 verschiedene Unternehmen der Stadt an der Erstauflage dieses neuen Werbemediums beteiligten. Die Broschüre wendet sich an Neubürger in der Form eines Gutscheinheftes ebenso wie an die alteingesessenen Gunzenhäuser, die Urlauber und die zahlreichen Tagungsgäste die in der neu gestalteten
Stadthalle die unterschiedlichsten Veranstaltungen besuchen und dabei auch die Stadt kennenlernen möchten. Auch Citymanager Markus Jocher lobte das neue Werbemedium als Ergebnis einer einzigartigen Gemeinschaftsarbeit von Einzelhandel, ISEK-Lenkungsgruppe, Wirtschaftsförderung, Stadtverwaltung und Stadtmarketing.
Die neue Imagebroschüre wird jährlich neu erscheinen und wurde in der Erstauflage mit 15.000 Exemplaren aufgelegt. Diese Auflage teilt sich auf in 6.000 Gutscheinhefte fü Neubürger und 9.000 Imagebroschüren. Neben den Anzeigen und Vorstellungen der 27 Unternehmen aus den Bereiche Einzelhandel, Dienstleistung, Banken, Gesundheit und Gastronomie präsentieren sich auch die Stiftung Hensoltshöhe und die Stadtwerke
Gunzenhausen den Lesern. Dazu kommt noch eine Vorstellung der Aktivitäten und Projekte des Stadtmarketingvereins und allgemein Serviceinformationen der Stadt, berichtet Jeanette Holzschuh vom Stadtmarketingverein.
Die Vorsitzende des Einzelhandelsverbandes und IHK-Vizepäsidentin Erika Gruber war von der neuen Broschüre begeistert. Für sie sitzen alle Beteiligten an der Broschüre in einem Boot und nur mit einer gemeinsamen Stärke kann Gunzenhausen die freundliche und erlebnisreiche Einkaufsstadt in Altmühlfranken bleiben.
Für die neue Leiterin der Stadthalle, Heidrun Stegner, ist die neue Imagebroschüre eine wertvolle Hilfe bei der Betreuung der zahlreichen Tagungsgäste, die auch in der Stadt übernachten. Mit dieser Broschüre kan sie Fragen der Gäste leichter beantworten und ihnen die Stadt näher bringen.
Die Broschüre ist auch eine Chance für die beteiligten Händler und Neukunden zu gewinnen, stellte Andreas Zuber fest. Durch die ISEK-Förderung mit 50 % der anfallenden Kosten konnte der Anzeigenpreis für die 27 Unternehmen auch mit einer einmaligen Zahlung von
350 € (für Mitglieder des Stadtmarketingvereins nur 290 €) auch sehr überschaubar und erschwinglich gehalten werden.
KLAUS HEGER

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation