Glühweinzeit kommt

Echt Brombachseer Winterspezialitäten
ab sofort verfügbar

Die „Brombachseer“ wärmen in der kalten Jahreszeit von innen auf.

Die „Echt Brombachseer Glühweinspezialitäten“ sind wieder verfügbar. Mit der Verfärbung unserer Obstbäume ist unverkennbar, dass nach dem Herbst n nun auch die kälteren Jahreszeiten folgen werden.
Auch wenn den Konsumenten schon seit Wochen die die klassischen Winterangebote wie Lebkuchen, Spekulatius und natürlich auch die Glühweine angeboten werden, beginnt die Brombachseer Glühweinzeit erst jetzt. Denn nun erst stehen die Produkte aus frischer Ernte zur Verfügung .


Die Manufaktur Echt Brombachseer kann das äußerst beliebte „Brombachseer KirschFeuer“, den Kirschglühwein mit 8 % vol. Alkohol gleichermaßen wie auch den alkoholfreien „Brombachseer KirschTraum“, das „ApfelFeuer“ aus altmühlfränkischen Streuobstäpfeln mit ebenfalls 8 % vol. Alkohol sowie das „Brombachseer QuittenFeuer“ mit 6 % vol Alkohol nun wieder anbieten

Die Kirschen und Quitten aus der Ernte der Hochstämme unserer Obstwiesen rund um den Brombachsee liefern – wie auch die erntefrischen Äpfel aus altmühlfränksichen Streuobstwiesen – die Grundlage für die Brombachseer Glühweinspezialitäten. Nur über diese nachhaltige Nutzung werden am Brombachsee diese wertvollen und das Landschaftsbild prägenden Hochstämme dauerhaft erhalten
Diese Produkte sind nun auch wieder im gut sortierten regionalen Handel und auch auf den kommenden Advents- und Weihnachtsmärkten, z.B. in Nürnberg, Roßtal, Spalt, Gunzenhausen, Pleinfeld, Treuchtlingen, am Kleinen Brombachsee, in Roth und in München-Obermenzing zu beziehen bzw. zu verkosten. Die Echt Brombachseer Glühweine heben sich dabei als „heiße Botschafter“ des Fränkischen Seenlands etabliert.
Es beginnt nun also wieder die Echt Brombachseer Glühweinzeit, die uns daran erinnert, dass die im Sommer geernteten Kirschen jetzt in einer besonders angenehm veredelten Form auch in der kühleren Jahreszeit zur Verfügung stehen.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation