Konzert in Mörsach

Iuliana Münch und Andre Parfenov gastieren

Geigerin Iuliana Münch

Der Kulturverein „mundus artis“ und das Künstlerehepaar Elke und Reinhard Zimmermann veranstalten am Sonntag, 1. Dezember, um 16 Uhr ein Konzert mit der Geigerin Iuliana Münch und dem Pianisten Andre Parfenov. Die Gäste können bereits früher anreisen, denn an diesem Tag ist ab 11 Uhr das Studio der beiden Künstler in Mörsach geöffnet. Als originelle Weihnachtsgeschenke empfehlen sich die Bilder von Maler Reinhard Zimmermann und der Bildhauerin Elke Zimmermann.

Iuliana Münch, geb. Geambasu, verspürte schon früh „die Künstlerseele in sich“, wie sie selbst es beschreibt. Musik war in ihrem familiären Umfeld sehr präsent, wie überhaupt Rumänien ein besonders musikalisches Land ist. Von klein auf hatte Iuliana Münch den Wunsch, kein anderes Instrument als die Violine zu spielen. Sie hatte genug Ehrgeiz, dass sie die Aufnahmeprüfung am Musikgymnasium „George Enescu“ in Bukarest schaffte, wo sie bis zum Abitur im Jahr 1995 eine umfassende Ausbildung genoss. Dies schuf die Basis für ihr Studium an der Musikhochschule in Bukarest. Dort erfuhr sie prägende künstlerische Anregungen durch die Korrepetitorin Florina Cozighian. Sie war es, die Iuliana Münch dazu riet, ihre künstlerisch Laufbahn in Deutschland fortzusetzen, weil dort bessere Entwicklungsmöglichkeiten für das offensichtliche Talent der jungen Geigerin bestehen würden Also reiste Iuliana Münch im Alter von 22 Jahren nach Deutschland, um fortan an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/ Aachen zu studieren. Im Jahr 2003 schloss sie ihre Ausbildung in der Klasse von Prof. Charles-André Linale ab. Nach dem Studium gab es erste Orchester-Engagements in Koblenz und Mönchengladbach. Danach  wurde Iuliana Münch Mitglied in der „Neuen Philharmonie Westfalen“. Im Jahr 2009 traf sie auf den  Pianisten André Parfenov, mit dem sie seitdem ein festes Duo bildet und hier in nie vorher gekannter  Form eigene künstlerische Ideale verwirklicht. Sie ist aktiv an der Realisierung von André Parfenovs  Kompositionen beteiligt. „Es ist ein ganz großes Privileg, mit einem Komponisten direkt arbeiten zu  können“ lautet das eigene Credo.  Ihr sprühendes Kommunikationstalent bringt Iuliana Münch bei den Auftritten des Parfenov Duos  regelmäßig zur Entfaltung – sowohl in humorigen Moderationen und Dialogen mit André Parfenovals auch in imaginären Gesprächen mit den Komponisten vergangener Epochen. Nicht nur im Parfenov Duo arbeitet Iuliana Münch mit dem Komponisten zusammen. Sie ist als  Geigerin auch bei den Aufführungen seiner Bühnenmusiken zu Choreographien von Robert North  am Theater Krefeld Mönchengladbach mit auf der Bühne – so bei den Balletten „Chagall-Fantasie“  und jüngst „Pinocchio“, das im Oktober 2016 seine Premiere feierte.  

André Parfenov wurde 1972 als Sohn einer deutschen Mutter und eines russischen Vaters in Königsberg, dem heutigen Kaliningrad, geboren. Man entdeckte schon früh sein außergewöhnliches musikalisches Talent, wozu auch das Improvisieren auf dem Klavier gehört. Als die Familie später in die weit entfernte Stadt Ufa übersiedelte, bekam er einen der raren und begehrten Ausbildungsplätze an einem Musikgymnasium. Dies machte später den Weg frei für ein Klavierstudium am weltweit renommierten Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium. Aus familiären Gründen übersiedelte der junge Pianist im Alter von 22 Jahren mit seinen Eltern und Geschwistern nach Deutschland. Er studierte an der Essener Folkwang-Hochschule und erhielt im Jahr 2000 das Konzertexamen mit Auszeichnung. Mittlerweile hat André Parfenov bereits mit vielen Orchestern gespielt, unter anderem den Moskauer Sinfonikern, den National Sinfonikern Brasov, den Niederrheinischen Sinfonikern und der Neuen Philharmonie Westfalen. Parfenovs Soloauftritte sind bislang auf vier Solo-CDs dokumentiert. Im Jahre 2015 war die Uraufführung eines von André Parfenov komponierten Violinkonzertes, das er Vadim Repin gewidmet hat. André Parfenovs universale musikalische Fähigkeiten führten zu einer Festanstellung am Theater Mönchengladbach/Krefeld. Als Komponist und Pianist mit weitem Erfahrungshorizont gestaltet er sämtliche Sparten und Inszenierungen und hat vielbeachtete Ballettmusiken zu den Choreografien von Robert North geschaffen. Seit 2015 ist André Parfenov zudem Dozent an der Musikhochschule ,,Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. 2009 traf er auf Iuliana Münch. Zusammen haben sie das Parfenov Duo gegründet und pflegen seitdem eine intensive künstlerische Zusammenarbeit bei der Schaffung neuer Werke und ihrer Präsentation in unkonventionellen Konzertprogrammen. Zu André Parvenovs Leidenschaften gehört es seitdem, Musik für die Violine zu schreiben und so „über das Klavier hinaus zu wachsen“ – wie er es mit eigenen Worten beschreibt.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation