Bezirk als Ausbilder

15 junge Leute beginnen duales Studium

Unser Bild zeigt Manuela Eppe-Sturm, Direktorin der Bezirksverwaltung (rechts) und den Ausbildungsleiter für die 3. Qualifikationsebene der Beamtenlaufbahn, Günter Häßlein (links), zusammen mit den jungen Frauen und Männern, die gestern ihr Duales Studium beim Bezirk Mittelfranken begonnen haben.

Manuela Eppe-Sturm, Direktorin der Bezirksverwaltung, begrüßte 13 Beamtenanwärterinnen und zwei Beamtenanwärter und wünschte ihnen einen guten Start ins Berufsleben: „Wir freuen uns, dass Sie ihre Ausbildung beim Bezirk Mittelfranken beginnen. Ich wünsche Ihnen gutes Ankommen und eine gute Zeit bei uns“, so die Direktorin. Der Bezirk sei ein sozialer Arbeitgeber mit einem wachsenden Bedarf an Nachwuchskräften. Insgesamt haben 24 junge Männer und Frauen in diesem Jahr eine Ausbildung beziehungsweise ein Duales Studium in der Bezirksverwaltung begonnen. Erster Ansprechpartner für die angehenden Diplom-Verwaltungswirte der 3. Qualifikationsebene ist Günter Häßlein, er führte die Berufsanfänger durch den jüngst fertiggestellten Erweiterungsbau des Bezirksrathauses und stellte ihnen die verschiedenen Referate der Bezirksverwaltung vor. Der Bezirk Mittelfranken beteiligt sich aktiv an der Ausbildung junger Menschen und ist einer der größten Ausbildungsträger und Arbeitgeber in der Region. Weitere Informationen zur Ausbildung können auf der Internetseite des Bezirks Mittelfranken unter www.bezirk-mittelfranken.de/ausbildung eingeholt werden. Auch sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Personalreferats beispielsweise bei der Ausbildungsstellenbörse im Ansbacher Onoldiasaal präsent oder auf dem im dreijährigen Turnus in Nürnberg stattfindenden großen Berufsbildungskongress.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation