Das neue Gunzenhausen

Immer wieder Neuigkeiten für die Gäste

Ein Blickfang in nächtlicher Stunde: die neue Stadthalle. Foto: FR Presse

In diesen Tagen kommen viele Gäste nach Gunzenhausen, um hier mit ihren Freunden die Kirchweih zu feiern. Bei einem abendlichen Bummel über den Festplatz werden sie am Rande auch die neue Stadthalle entdecken, die vor allem nachts einen blendenden Eindruck macht. An den Anblick bei Tageslicht müssen sich einige Gunzenhäuser erst noch gewöhnen, denn die moderne Architektursprache ist nicht jedermanns Sache.

Die Gäste werden auch entdecken, dass sich in der Stadt an allen Ecken und Enden baulich viel getan hat in den letzten Jahren. Auffällig sind zwei neue Wohnprojekte: das Limes-Caree an der Schützenstraße, an dem kaum ein Kerwabesucher vorbei kommt. Der Gunzenhäuser Investor Andreas Schüller (fcmm-Bauträgergesellschaft) erstellt die Anlage, die 30 meist kleinere Wohnungen umfasst, darunter sehr attraktive Penthouse-Wohnungen. Und zum anderen können die Gäste an der Ecke Theodor-Heuss-Straße/Weinbergstraße ein weiteres Projekt der Bosch-Bauträgergesellschaft aus Gunzenhausen erkennen. Dort wird nach dem Spatenstich wenige Tage vor Kerwabeginn mit Hochdruck am Bau von 25 Wohnungen (aufgeteilt in zwei Häuser) gearbeitet (siehe dazu weiteren Bericht im Falk-Report).

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation