Margarete Engelhard 90

Langjährige Mitarbeiterin des Altmühl-Botens und der Stadt

Es gibt sie, die Menschen, die in einer Gemeinschaft über viele Jahrzehnte aktiv und ehrenamtlich tätig sind. Margarete Engelhard aus Gnotzheim zählt zu ihnen. Am Donnerstag (Mariä Himmelfahrt) wird sie 90 Jahre alt. Mehr als 50 Jahre hat sie aus dem gesellschaftlichen Leben der Marktgemeinde im Altmühl-Boten als freie Mitarbeiterin der Redaktion berichtet – vom Crashclub ebenso wie vom Seniorenkreis. Sie hat viele Gnotzheimer anlässlich ihrer runden Geburtstage charakterlich treffend porträtiert. Margarete Engelhard war jahrzehntelang Korrektorin im Verlag des Altmühl-Boten und danach lange Zeit die erste Kontaktperson für Menschen, die telefonisch mit der Stadtverwaltung in Kontakt traten. In der Telefonzentrale war sie die sympathische Stimme der Stadt.

Die Jubilarin entstammt einer etablierten Gnotzheimer Familie, die sich vielfältig im gesellschaftlichen Leben engagiert. Sie trug als an den kirchlichen Feiertagen mit Stolz ihre kostbare Tracht und als gläubige Katholikin gehört für sie bis heute der Besuch der Messen und Gottesdienste zum festen Lebensritus. Zu den Geistlichen von Gnotzheim pflegte Margarete Engelhard stets engen Kontakt. Viele Jahrzehnte lang war sie Schriftführerin des Katholischen Frauenbunds in der Gemeinde.

Ihr Freundeskreis, der weit über Gnotzheim hinausreicht, ist glücklich, sie heute zum 90. Geburtstag beglückwünschen zu können, zumal sich die Jubilarin noch guter Gesundheit erfreuen darf und ein beeindruckendes Erinnerungsvermögen hat.  fa/Foto: FR Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation