Pflegedienst Satzinger seit zehn Jahren

Zum Jubiläum gab es eine Tombola

Stadtrat Werner Falk und Michaela Satzinger zogen die Lose. Foto: Peter Lischnewski/Frankenbote

Evelyn und Michaela Satzinger mit den drei Gewinnerinnen.

Seit zehn Jahren gibt es den ambulanten Pflegedienst von Evelyn Satzinger. Für die Gründung war damals der Anspruch maßgebend, den Menschen trotz ihrer Pflegebedürftigkeit ein selbstbestimmtes Leben in vertrautem Umfeld zu ermöglichen. Mit der Übernahme des Pflegedienstes Lazarus im Jahr 2014 weitete sich der Umfang der Pflegetätigkeit und des Betreuungsgebiets erheblich aus. Evelyn Satzinger, ihre Tochter Michaela und die Mitarbeiterinnen sind bewährte Kräfte in der medizinischen und pflegerischen Grund- und Behandlungshilfe. Sie bieten darüber hinaus hauswirtschaftliche Hilfen und individuelle Betreuungsleistungen an. Zusammen mit dem BRK Südfranken gibt es einen Hausnotruf rund um die Uhr, also an sieben Tagen und Nächten in der Woche.

Anlässlich des Jubiläums führten Evelyn und Michaela Satzinger unter den Mitarbeiterinnen eine Verlosung durch. Die drei Hauptpreise (Reisegutscheine) gewannen Immacolata Ambrosio Alfieri, Simone Müller und Sylvia Pfisterer.

Zur Ziehung der Gewinner hatte der Pflegedienst Satzinger den Gunzenhäuser Stadtrat Werner Falk (FDP) eingeladen. Auch er gratulierte dem Team und der Geschäftsleitung, das sich durch ein partnerschaftliches Miteinander auszeichnet und äußerte sich anerkennend über die pflegerische Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation