Bunte Stadt spannt die Schirme auf

Auffällige Werbeaktion in Weißenburger Straße

Kommt jetzt die heiß ersehnte Regenzeit? Wer in Gunzenhausen den Marktplatz befährt und sich danach der Weißenburger Straße in Richtung Färberturm nähert, der erlebt die Ankündigung der Regenzeit auf ganz originelle Weise. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz hatte die Idee, den unteren Bereich des Marktplatzes auf diese auffällige Art aufzuwerten. Die bunten Regenschirme sind nicht zu übersehen. Ein Sicherheitsrisiko sind sie auch nicht, denn dort gilt immer noch die Schrittgeschwindigkeit. So ist ein Blick nach oben durchaus erlaubt, ja erwünscht.  Von der Aktion sollen natürlich die Geschäfte in der Weißenburger Straße profitieren.

Gunzenhausen macht jedenfalls wieder einmal mehr von sich reden – und zwar auf höchst angenehme Art und Weise. So kennen wir unser Stadt – und so lieben wir sie.

Foto: FR-Presse

 

One Thought on “Bunte Stadt spannt die Schirme auf

  1. Michel Deutscher on 29. Mai 2019 at 19:30 said:

    Kauft deswegen irgendwer mehr ein oder kommen deswegen mehr Leute in die Stadt?
    Da braucht’s statt Werbeaktionen ganz andere elementare Verbesserungen, wie einheitliche Ladenöffnungszeiten bis hin zu mehr kostenlosen Parkflächen in der Innenstadt!

    Solange eine Autohasser-Ideologie im Stadtrat vorhanden ist, fahren immer mehr Bürger in andere Städte zum Einkaufen, wo sie sich willkommen fühlen und nicht schon als erste „Sehenswürdigkeit“, wenn sie Richtung Zentrum fahren, die eifrigen uniformierten städtischen Geldeintreiber sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation