Repair-Cafés wieder geöffnet

Die Reparateure starten in das neue Jahr

Der ehrenamtliche Service der drei Repair Cafés in Weißenburg, Gunzenhausen und Treuchtlingen geht auch im neuen Jahr wieder ans Werk. Dabei unterstützen ehrenamtliche Reparateure die Besucherinnen und Besucher der Repair Cafés, Defekte an mitgebrachten Gebrauchsgegenständen zu untersuchen und gemeinsam zu reparieren. Für verschiedene Reparaturen aus den Bereichen Elektronik sowie Holz- und Textilarbeiten stehen Reparaturfachkundige sowie die notwendigen Materialien und Werkzeuge vor Ort bereit. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt – repariert wird hier in entspannter und gemütlicher Atmosphäre bei guten Gesprächen, Kaffee und Kuchen.

Fleißig repariert wird jeweils an folgenden Freitagen:

  1. Januar in der Kiss-Kontaktstelle, Westliche Ringstr. 2, in Weißenburg
  2. Januar im Mesnerhaus, Am Kirchplatz 8, in Gunzenhausen
  3. Februar im Kulturladen, Bahnhofstr. 26 in Treuchtlingen.

Die Repair Cafés sind jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Bis spätestens jeweils 17 Uhr können die Besucherinnen und Besucher mit ihren defekten Gegenständen vorbeikommen.

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik, die dahintersteckt. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussten Konsumverhalten an.

Weitere Informationen rund um die Repair Cafés im Landkreis sind bei der Freiwilligenagentur altmühlfranken unter der Tel. 09141/902235, per Mail unter freiwilligenagentur@altmuehlfranken.de oder bei Margit Kleemann unter Tel. 0160/1101664 erhältlich.

 


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation