Kleinwagenschau geöffnet

Sehenswertes beim Autohaus Honold in Brand

Das Autohaus Honold in Haundorf-Brand beherbergt ein wunderschönes Kleinwagenmuseum. Es ist das Werk von Meister Werner Honold und seiner Frau. Beide haben über viele Jahre die alten Exponate gesammelt. So ist eine Ausstellung entstanden, die sehr vielseitig ist. Neben Kleinautos der fünfziger und sechziger Jahre, die nur mehr Oldtimerfreunde kennen, sind unzählige Accessoires ausgestellt.

Anlässlich des großen Oldtimertreffens am Samstag, 11. und Sonntag, 12. August in Eichenberg ist das Kleinwegenmuseum am Sonntag ab 16.30 Uhr geöffnet.

Die Oldtimerfreunde Fränkisches Seenland im MSC Eichenberg treffen sich schoön am Samstag, 11. August, ab 18 Uhr zu Grillfeier. Dabei gibt Organisator Fritz Beil einen Rückblick auf die letzten 25 Jahre des Bestehens.

Mit etwa 350 Fahrzeugen (Schlepper, Autos, Motorräder, Mopeds und Fahrräder) ist das Treffen das größte in der Seenlandregion.  Am Sonntag starten zunächst um 12 Uhr die Schlepper zur Rundfahrt durch Haundorf, dann gehenum 12.30 Uhr die Motorräder und Autos auf den Rundkurs (Haundorf-Gräfensteinberg-Geiselsberg-Absberg-Hagsbronn-Keildorf-Igelsbach-Gräfensteinberg-Haundorf).

Das Kleinwagenmuseum der Familie Honold öffnet gern für interessierte Oldtimerfreunde auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten des Autohauses (Telefonische Anfragen: 09837/95933).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation