Rieter-Kirche wird saniert

1,1 Millionen Euro sind an Kosten veranschlagt

Die Kalbensteinberger Rieter-Kirche mit ihrer bedeutenden vorreformatorischen Ausstattung wird jetzt einer Dachsanierung unterzogen, wofür rund 1,1 Millionen Euro notwendig sind.  An der Finanzierung beteiligt sich neben dem Landesamt für Denkmalpflege, der Landeskirche und der Kirchengemeinde mit 100000 Euro auch die Stiftung Deutsche Denkmalpflege.

Unter dem hintersinnigen Motto „Schatzkästla mit Dachschaden“ hat die Kirchengemeinde ein  Spendenkonto eingerichtet („Sanierung der Rieter-Kirche“/IBAN DE 92 760694680006471641). Wie Pfarrer Martin Geisler in einem Spendenaufruf vermerkt, kann mit einer 25-Euro-Spende ein Quadratmeter Ziegeleindeckung im Schiff und Chor finanziert werden, mit einer 50-Euro-Spende kann eine Steinmetz-Arbeitsstunde bezahlt werden,  mit 100 Euro kann ein Quadratmeter der Turmbedachung erledigt werden und mit 500 Euro ist die Anschaffung eines Klöppels für die Glocke möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation