Lob dem Landschaftspflegeverband

Jahrestagung ist am 9. Juni in Gunzenhausen-Unterwurmbach

„Gemeinsam mit den Kommunen und Fachbehörden, den Landwirten, Vereinen und privaten Grundstückseigentümern konnte der Landschaftspflegeverband Mittelfranken im letzten Jahr wieder ein umfangreiches Arbeitsprogramm realisieren.“   Wie Vorsitzender Josef Göppel in seinem Jahresbericht schreibt, wurden  beispielsweise über 600 Obstbäume von nahezu verschwundenen Sorten im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in den Handel gebracht und im Wiesmet-Park bei Ornbau  Informationstafeln zu den Wiesenbrütern aufgestellt, darüber hinaus das Projekt „Bessere Weiden für mehr Vielfalt“ verwirklicht. In allen Landkreisen gab es Aktivitäten.

Zu den Aktivpunkten zählt auch der Fledermauskeller Buchleite in Markt Berolzheim, wo die Fledermäuse in einem ehemaligen Bierkeller ihr dauerhaftes Winterquartier  haben. Außerdem wurden die Hangbereiche am Hesselberg ausgeholzt, um den Magerrasen und die Kalkflachmoore von Buschwerk freizuhalten. Mitgeholfen hat dabei das Lions-Hilfswerk Gunzenhausen. Eine blütenreiche Bachaue wurde auf einer Nasswiese am Hatzelbach (Spalt) geschaffen.  Zusammen mit Schülern  der Senefelder Schule Treuchtlingen wurde eine Pflegemahd im Naturschutzgebiet Schambachried durchgeführt.  In das Eigentum des Bayerischen Naturschutzfonds übergegangen ist eine 2,8 Hektar große Fläche im Biotopkomplex bei Heidenheim-Eggenthal. Als ein Schatzkästchen alter gilt der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Es werden Streuobstbäume kartiert und die Sorten bestimmt. Dabei sind u.a. die Lettenbirne und andere alte Sorten zutage gekommen. Sie werden jetzt von Vertragsbaumschulen vermehrt.

Die Jahrestagung des Landschaftspflegeverbands Mittelfranken ist übrigens am Samstag, 9. Juni, im Unterwurmbacher Gasthaus Sessler.  Zunächst ist eine Busexkursion zum „Steingraben“ und zur Streuobstweise im „Eisenreich“, dann geht es um 16 Uhr im Gasthaus mit den Regularien weiter.  Die Rudolf-Steiner-Schule Nürnberg wird für 30 Jahre umweltpädagogoische Projekte geehrt. Es steht auch die Neuwahl der Vorstandschaft an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation