Alles kann, nichts muss!

Ausstellung von Werner-Will Söller in der Sparkasse

Im Therapieheim Schloss Cronheim schlummern kreative und schöpferische Kräfte. Das ist eine Erkenntnis, die in mehrfacher Hinsicht gilt. Bekannt sind die Modellbauer, die in vielen Jahren eine ganze Anzahl von historischen Gebäuden der Stadt und der Umgebung maßstabgerecht nachgebaut haben.

Einer ist Maler, und das schon seit Kindesbeinen an: Werner-Will Söller. Er stellt gegenwärtig in der Schalterhalle der Sparkasse Gunzenhausen aus.  Zu seinen frühen Erfahrungen mit der Malerei sagt er: „Ich merkte, dass ich mir die Problemchen wegmalen konnte.“ Die Malerei ist für ihn das Instrument, um Unbill gelassener verarbeiten zu können – und: „Ein Ausgleich von Stimmungen, Ärgernissen und fehlender Liebe“.

Und so ist der Maler zum Philosophen geworden: „Die Malerei hilft mir, Dinge zu sagen, die sonst nicht immer ausgesprochen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation