Das Gelände ist bereits geräumt

Vorarbeiten für die Bebauung „Östliche Nürnberger Straße“

Im letzten Jahr hat der Stadtrat Gunzenhausen beschlossen, einen Bebauungsplan „Östliche Nürnberger Straße“ aufzustellen, damit dort Wohnungen entstehen können.  Das Verfahren läuft und bald kommt es  im Zuge des Genehmigungsverfahrens zu einer öffentlichen Anhörung.

Grundstückseigentümer  sind neben der Stiftung Hensoltshöhe und  der Ten Brinke Group (ein internationales Immobilienunternehmen) die PrimusConzept Seniorenwohnen Gunzenhausen (von Wolfgang Schilcher geführtes Immobilienunternehmen mit Sitz in Markt Indersdorf). Nach dem aktuellen Stand ist auf dem fast 23000 Quadratmeter großen Areal zwischen der Nürnberger Straße und der Wolfgang-Krauß-Straße, der Eißfeld-Gewerbeimmobiliengesellschaft (ehemalige Loos-Villa) und dem Autohaus Halbig der Bau von Wohnungen geplant. Realisiert werden soll aber auch eine Seniorenresidenz, also Betreutes Wohnen mit Tagespflege. Das Unternehmen PrimusConcept baut Kapitalanlageimmobilien. Nach eigener Darstellung sind Pflegeimmobilien eine sichere Anlage.

Das Gelände ist inzwischen gerodet worden, wie unser Foto zeigt.  Dem Erdboden gleichgemacht worden  ist somit auch der einstige Bungalow von Rolf Loos. Foto: FR Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation