Neues Bürgerbegehren in Sicht

Es geht um den Erhalt des Weihers am Schafstall in Triesdorf

In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung hat die Liste Weidenbach-Triesdof beschlossen, ein Bürgerbegehren für den Erhalt des Weihers am Schafstell in Triesdorf zu beantragen. Zur Vorbereitung findet nun am Sonntag, den 29. Oktober 2017 um 19 Uhr im Gasthaus Eder in Weidenbach-Triesdorf ein erstes Treffen statt, um die Planung und Durchführung des Vorhabens zu besprechen. Zu dieser Versammlung sind alle eingeladen, die am Erhalt des Weihers interessiert sind.

Der  Landkreis Ansbach plant in Triesdorf den Neubau einer Berufsschule für das Staatliche Berufliche Schulzentrum Ansbach-Triesdorf. Für die nach der Stellplatzsatzung des Markt Weidenbach notwendigen Parkpätze soll der Weiher am Schafstall (sog. Storchenweiher) verfüllt werden, um darauf einen Großparkplatz zu errichten. Tatsächlich dient der Triesdorfer Park als Naherholungsgebiet für die Weidenbacher Bevölkerung.

Zunehmend verändert sich aber durch Hochbauten und Parkplätze das Landschaftsbild. Ein Ende des Wachstums des Bildungszentrums Triesdorf ist nicht absehbar. Aktuell baut etwa der Bezirk Mittelfranken eine neue Landmaschinenschule, der Abriss der bisherigen Bildungseinrichtung ist derzeit voll im Gange.

One Thought on “Neues Bürgerbegehren in Sicht

  1. Heinz Rahm on 2. November 2017 at 14:43 said:

    Es wäre jammerschade, wenn dieser Weiher einfach so „verschwinden“ würde. Ich war vor vielen, vielen Jahren Lehrer an der Fachakademie für Hauswirtschaft, später „ehrenamtlicher“ Dolmetscher bei den Frankreich-Ausflügen und Partnerschaftsveranstaltungen der FOS. So ist mir Triesdorf mit seinem reizvollen Charakter richtig zur Heimat geworden – und die darf nicht zerstört werden!
    Und hier grüße ich alle, die mich dort noch kennen!
    Heinz Rahm, Reinheim (Kreis Darmstadt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation