Große, kleine Schwester

Peter Härtlings berührender Roman als Leseperformance

Mit der Schwester hat man es nicht immer leicht. Und das schon gar nicht, wenn in die persönliche Geschwisterbeziehung die große Geschichte von Krieg und Vertreibung, von Heimatlosigkeit und Neuanfang hineingerät.
Peter Härtling hat mit „Große, kleine Schwester“ einen Roman geschrieben, der in einzigartiger Weise die Beziehung zweier Schwestern mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts verknüpft. Am Samstag,  11. März, präsentieren die Schauspielerinnen Susanne Weckerle und Barbara von Münchhausen diesen Roman ab 19 Uhr im Sängermuseum Feuchtwangen in Form einer Leseperformance.
Ihr Dasein verläuft alles andere als harmonisch, dennoch können sie nicht voneinander lassen: Die Schwestern Ruth und Lea, geboren 1907 und 1908 in Brünn, sind Zeuginnen des 20. Jahrhunderts; geprägt von zwei Weltkriegen. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise von ihrer Kindheit in Mähren bis zur Gegenwart in Schwaben. Ihr Autor, der Essayist, Lyriker, frühere Verleger und Journalist Peter Härtling, den es 1945 selbst von Chemnitz in Sachsen über Mähren und Österreich nach Nürtingen in Schwaben verschlagen hatte, schrieb 1998 diesen Roman. Laut „Welt am Sonntag“ hält er „Zeitgeschichte und individuelles Familienschicksal in bewundernswerter Schwebe, Privates und Politisches verschmilzt zu einem exemplarischen Zeitbild“. Die Schauspielerinnen bewegen sich zwischen Lesung und szenischem Spiel auf der Spur der beiden einprägsamen Romanfiguren.
Der Schriftsteller Peter Härtling gehört zu den wichtigsten und populärsten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart. Zu seinem umfangreichen literarischen Werk zählen Gedichte, Erzählungen, Romane, Kinderbücher und Essays. Dafür wurde er mit diversen Auszeichnungen (u. a. Bundesverdienstkreuz, Deutscher Bücherpreis, Gerty-Spies-Literaturpreis, CORINE) gewürdigt.

Und hier noch eine kurze Vorschau auf die Kreuzgangspiele 2017:

Porter & Spewack / Kiss me, Kate / Premiere 8. Juni 2017

Nach Thomasson & Gavigan / Luther / Premiere 15. Juni 2017

Michael Ende / Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer / Premiere 14. Mai 2017

Wolfgang Herrndorf / Tschick / Premiere 10. Juli 2017

Hans Christian Andersen / Die Prinzessin auf der Erbse / Premiere 26. Juni 2017

Jürgen Hoffmann / Argula – Die Reformatorin / Premiere 23. Juni 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation