Freilichtkino in Dittenheim

Einnahmen kommen der Jugendarbeit und dem Ferienprogramm

Kino Dittenheim

Horst Hien von der N-ERGIE (Kommunalberatung) mit Bürgermeister Günter Ströbel aus Dittenheim

Das Gelände an der Mehrzweckhalle in Dittenheim
verwandelt sich am Donnerstag, 4. September 2014, in
einen Freiluft-Kinosaal. Die N-ERGIE zeigt dort im
Rahmen ihrer Kinotour die erfolgreiche deutsche Komödie
„Vaterfreuden“.
Ab 18:00 Uhr erwartet die Gäste im Eingangsbereich
ein roter Teppich, auf dem sie sich fotografieren lassen
und die Schnappschüsse als Andenken an den Kinoabend
mit nach Hause nehmen können. Außerdem gibt
es ein Gewinnspiel und die Besucher können sich Airbrush-
Tattoos aufsprühen lassen. Für das leibliche
Wohl sorgt der Dittenheimer Fußballverein.
Der Film startet bei Einbruch der Dunkelheit gegen
20:00 Uhr. Die Vorstellung findet bei jeder Witterung
statt.
Der Erlös der N-ERGIE Kinotour dient wie bereits in
den vergangenen Jahren einem guten Zweck im jeweiligen
Spielort, den die Kommune selbst bestimmt. Die
Eintrittsgelder in Höhe von drei Euro pro Person sollen
in Dittenheim an die Jugendarbeit und das Ferienprogramm
gehen.
Informationen zum Film „Vaterfreuden“
Matthias Schweighöfer, der auch Regie führte, spielt in
dem Film den überzeugten Single Felix. Doch dann
zieht sein nerviger Bruder samt Frettchen bei ihm ein
und das gefräßige Tier beißt Felix an recht empfindlicher
Stelle. Als potentieller Vater fällt er danach aus,
doch das Ereignis ändert seine Einstellung zum Thema
Fortpflanzung grundlegend…
Zehn Jahre N-ERGIE Kinotour
Die N-ERGIE ist mit ihrer Kinotour in diesem Jahr bereits
zum zehnten Mal in ihrem Versorgungsgebiet unterwegs.
An den insgesamt 15 Spielorten dürfen sich
die Besucher auf die drei erfolgreichen deutschen Komödien
„Fack ju Göhte“, „Vaterfreuden“ und „Buddy“
freuen. Die Kinotour unter freiem Himmel startet am 28.
August in Oettingen im Landkreis Donau-Ries und endet
am 14. September in Freystadt im Landkreis Neumarkt.
Im vergangenen Jahr kamen über 2.800 Besucher zu
15 Veranstaltungen; rund 10.000 Euro konnten den
Kommunen für gemeinnützige Zwecke übergeben werden.
Seit ihrem Start im Jahr 2005 spielte die N-ERGIE
Kinotour insgesamt rund 100.000 Euro ein. Weitere Infos
auch unter www.n-ergie.de/kinotour.
Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen ist die
N-ERGIE spürbar näher an den Menschen in ihrem
Versorgungsgebiet.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation